Regenerative Energiequellen


Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt führt zur steigenden Nachfrage nach regenerativen Energieformen. Die Erzeugung von Strom und Wärme aus Sonnenlicht, die Erschließung von Umweltwärme durch Wärmepumpen und die Verbrennung von Holz als nachwachsender Rohstoff in modernen Festbrennstoffkesseln erlangen dabei wachsende Bedeutung.

Festbrennstoffkessel sind eine gute Alternative zum Heizen mit Öl oder Gas: Denn nicht nur der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt ist ein Argument für diesen natürlichen Rohstoff. Holz als Brennstoff ist sehr kostengünstig und in der Preisentwicklung keinen großen Schwankungen und Unsicherheiten ausgesetzt. Fortschrittliche Viessmann Technik macht das Heizen mit Holz zudem effizient und komfortabel.


Umweltschonend und komfortabel

Bei der Verbrennung des „Naturbrennstoffes“ Holz entsteht nur so viel Kohlendioxid (CO2), wie schon vorher beim Wachsen des Baums aufgenommen wurde. Insgesamt betrachtet weist Holz als Brennstoff also eine CO2-neutrale Umweltbilanz auf. Dazu kommt, dass Brennholz in großen Mengen zur Verfügung steht. Die Aufbereitung von Holz ist einfach und umweltschonend.


Scheitholz oder Pellets: Das Vitolig Programm deckt alles ab

Ob als Zusatz- oder Komplettheizung, ob mit Scheitholz oder Holzpellets betrieben: Viessmann hat das komplette Programm:


Technik, die sich auszahlt

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien (Marktanreizprogramm).

Die Förderung von Scheitholzvergaserkesseln (Vitolig 200) mit einer Leistungs- und Feuerungsregelung und einem Pufferspeichervolumen von mindestens 55 Liter/kW beträgt bei Einsatz von naturbelassenen Brennstoffen 50,- € je kW errichteter Nenn-Wärmeleitung, mindestens jedoch 1500,- €.

Die Förderung für automatisch beschickte Anlagen zur Verfeuerung fester Biomasse (Vitolig 300) wird auf 60,- € je kW errichteter Nennwärmeleistung erhöht, mindestens jedoch auf 1700,- €.

Förderbeträge bis zu gleicher Höhe wie die BAFA-Förderbeträge können jetzt auch noch zusätzlich durch andere öffentliche Mittel des Bundes, der Bundesländer oder Kommunen beantragt werden.

Aktuelle Übersichten über Förderprogramme erhalten Sie bei uns oder im Internet unter www.viessmann.com.




Vitolig 100

Besonders preisattraktiver Festbrennstoffkessel für Scheitholz


Der Vitolig 100 ist ein besonders preisattraktiver Naturzug-Festbrennstoffkessel im Nenn-Wärmeleistungsbereich von 12,7 bis 14,8 kW. Sein großer Brennraum sorgt für lange Brenndauer, der wasserführende Rost und die regelbare, vorgewärmte Sekundärluft für gute Brennstoffausnutzung.

Große, wasserführende Nachschaltheizflächen und eine wirkungsvolle Abgasführung halten die Abgastemperaturen niedrig und sorgen für eine gute Brennstoffausnutzung. Durch den wasserführenden Rost werden die hohen Temperaturen der Grundglut voll ausgenutzt.

Durch die nach hinten ansteigenden Rostrohre strömt das heiße Heizungswasser zur Kesselrückwand und mischt sich dort mit dem kalten Rücklaufwasser. Dadurch wird die Rücklauftemperatur angehoben und Kesselkorrosion vermieden.







Vitolig 200

Hochwertiger Hochleistungs-Holzvergaserkessel


Der Vitolig 200 ist ein hochwertiger Holzvergaserkessel im Nenn-Wärmeleistungsbereich von 13 bis 40 kW mit stufenloser Leistungsanpassung im Bereich von 50 bis 100% der Nenn-Wärmeleistung. 50 cm lange Holzscheite, Hackgut und Holz-Briketts sind kein Problem für den großen Edelstahl-Füllraum. Die Brenndauer kann bis zu 12 Stunden betragen. Das garantiert lange Nachlegeintervalle.

Die einzigartige Anheizautomatik bewirkt, dass bereits drei Minuten nach dem Start die Brennkammertemperatur erreicht wird, die für optimale Verbrennungsqualität erforderlich ist.

Im Füllraum werden die Holzscheite durch den Entzug von Sauerstoff nur durchgeglüht. Es entsteht keine Flamme, da zur Flammenentwicklung dem Holzgas der nötige Sauerstoff fehlt. Durch das drehzahlgeregelte Saugzuggebläse wird die passende Holzgasmenge vom Glutstock in die Keramik-Brennkammer gesaugt und über Drehschieber-Lufteinlässe mit Sauerstoff angereichert. Das zündfähige Holzgas verbrennt sauber mit hohen Temperaturen sowohl im Teillast- als auch im Volllastbetrieb.

Durch die bedarfsabhängige Erzeugung des Holzgases ist die Kesselleistung im Bereich von 50 bis 100% regelbar, der feuerungstechnische Wirkungsgrad beträgt bis zu 92% und die Emissionswerte sind niedrig.


Digitale Kesselkreisregelung

Die Verbrennungsregelung erfolgt über eine einfach zu bedienende, digitale Kesselkreisregelung mit Selbstdiagnose-System. Eine differenztemperaturgeregelte Pufferladeregelung ist integriert.




Info: Holz - Der natürlichste Brennstoff der Welt






Vitolig 300

Pellets-Kessel der Spitzenklasse


Der Holzpellets-Kessel Vitolig 300 im Nenn-Wärmeleistungsbereich von 2,9 bis 25,9 kW ist in puncto Heizkomfort genauso bequem und bedienungsfreundlich wie Öl-Heizsysteme. Mit seiner modulierenden Betriebsweise bietet der Vitolig 300 ein breites Einsatzspektrum – vom Niedrigenergiehaus bis hin zu Objekten mit größerem Wärmebedarf.

Die neue digitale Regelung mit menügesteuerter Volltextanzeige sorgt für eine umfassende aber dennoch einfache Bedienung.

Durch das stufenlose Saugzuggebläse wird ein modulierender Betrieb realisiert, dadurch ist eine optimale Anpassung an den momentanen Wärmebedarf möglich.

Die Brennstoffversorgung erfolgt vollautomatisch mit einer Pelletsdosierschnecke. Der integrierte 232 Liter fassende Pelletsbehälter ermöglicht lange, unterbrechungsfreie Betriebszeiten.

Für einen konstant hohen Wirkungsgrad werden die Heizflächen selbsttätig gereinigt. Die hochhitzebeständige Brennerschale aus Edelstahl wird automatisch entascht. Auf Grund der integrierten Aschebox benötigt der Vitolig 300 nur einen Betreuungsintervall im Jahr.

Der Vitolig 300 ist für die Beschickung des integrierten Vorratsbehälters serienmäßig mit einer vollautomatischen Pellets-Zuführung ausgerüstet.




Info: Heizen mit Pellets: Effektiv und komfortabel